Freitag, 13. März 2009

Display- und Video-Vermarktung

In einem Interview mit "Werben & Verkaufen" spricht Stefan Tweraser, Country Sales Director von Google Deutschland, über den neuen Vorstoß des Unternehmens in Display- und Video-Vermarktung, mit dem Ansatz einer zielgerichteten Werbung und einem Auktionsmodell. Wie Tweraser erklärte, starte Google erst jetzt mit Interest Based Ads, da diese Lösung für Nutzer aus Datenschutzgesichtspunkten so transparent und kontrollierbar wie möglich sein sollte. Mit der Möglichkeit für die User, die Interest Based Ads selbst anpassen oder komplett ausschalten zu können, setze Google im Datenschutz neue Maßstäbe.

Das komplette Interview ist zu lesen in Werben und Verkaufen 11/2009, S. 55-56

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen