Montag, 20. April 2009

Kostenloses Navi

Wie der SPIEGEL berichtet, haben Bonner Forscher ein kostenloses Navigationssystem entwickelt, das auch für Radfahrer und Fußgänger geeignet ist. Das Ziel des Projekts OpenStreetMap ist eine Art Wikipedia der Navigation, eine Karte, die selbst Google Maps an Nutzwert und Detailreichtum übertreffen soll. Seit kurzem gibt es auch eine Version namens AndNav, die auf Mobiltelefonen mit dem Betriebssystem Google Android läuft. Ein erstes passendes Gerät von T-Mobile, ist bereits verfügbar; noch in diesem Jahr werden weitere Modelle folgen.

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für den Austausch von nützlichen Informationen ....

    AntwortenLöschen