Dienstag, 19. Mai 2009

Nationaler Widerstand gegen Google

In Deutschland regt sich immer mehr Widerstand gegen die "Kamera-Autos" von Google, die ganze Straßenzüge ablichten. Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hat Google jetzt ein Ultimatum gestellt, berichtet das Handelsblatt. Sollte das Unternehmen bis Mittwoch keine schriftliche Garantie abgeben, die rechtlichen Bestimmungen einzuhalten, so müssten die Aufnahmen in Hamburg abgebrochen werden. Gefordert wird unter anderem, dass die Gesichter von Passanten beim Street View bereits auf den sogenannten Rohdaten unkenntlich gemacht werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen