Montag, 20. Juli 2009

Icahn drängt auf Kooperation mit Microsoft

Der streitbare Yahoo-Großaktionär Carl Icahn drängt auf eine Kooperation mit Microsoft, seit er im August 2008 einen Sitz im Board des Internet-Pioniers übernommen hat. Neue Gerüchte legen nahe, dass es bald so weit sein könnte. Der Kurs der Yahoo-Aktie stieg am Freitag gegen den Trend leicht an, obwohl für Dienstag die Vorlage enttäuschender Quartalszahlen befürchtet wird. Deshalb könnte Yahoo nun die Zeit fürs Taktieren fehlen, wenn die Ergebnisse weit unter den Erwartungen liegen. Der Quartalsreport von Microsoft folgt zwei Tage später.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen