Montag, 12. Oktober 2009

Twitter verhandelt mit Google und Microsoft

Der Kurznachrichtendienst Twitter könnte seine Finanzierungsprobleme bald gelöst haben. Das Internet-Startup verhandelt laut "Wall Street Journal" mit Google und Microsoft über eine Suchpartnerschaft. Demnach sollen die Kurznachrichten der Twitter-Nutzer in die Ergebnisse der Google-Suche oder Microsofts Suchmaschine Bing eingebunden werden. Im Ausgleich dafür winken Twitter Millioneneinnahmen. Keines der Unternehmen bestätigte die Verhandlungen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen