Montag, 16. November 2009

Google Latitude - der Ortungsdienst

Über den Ortungsdienst Google-Latitude können Nutzer zurückgelegte Wege auf ihrem Rechner oder Smartphone archivieren lassen. Über GPS sowie Mobilfunk- und WLAN-Ortung weiß Latitude, wann sich der Nutzer an einem bestimmten Ort aufhält. Aus den Daten lässt sich ein Standortverlauf erstellen. Andere Nutzer des Dienstes können die Daten nicht einsehen, sondern nur die aktuelle Position. Auch diese Funktion hat Google erweitert. Die Software meldet, wenn sich Freunde - und gleichfalls Anwender des Dienstes - in der Nähe aufhalten.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen