Samstag, 26. Dezember 2009

Feeds nun auch über Feedburner twittern

Es gibt wieder einmal Neuigkeiten von Google.

Der Dienst Feedburner hat seit ein paar Tagen ein neues Feature: RSS-Feed Intregration in Twitter!

Damit kann RSS-Feed nun über den eigenen Twitter-Account verbreitet werden.

Da bei Twitter bekanntlich nur 140 Zeichen zur Verfügung stehen, muss die URL gekürzt werden. Dafür sorgt eigene und neue Google-Dienst goo.gl


Mittwoch, 23. Dezember 2009

Twitter endlich mit schwarzen Zahlen?

Der Kurznachrichtendienst Twitter kann mit Hilfe der Internetkonzerne Google und Microsoft offenbar eine immer wiederkehrende Kritik an seinem Geschäftsmodell kontern.

Laut einem Bericht von Bloomberg Business Week spülen die im Oktober vereinbarten Partnerschaften mit Google und Mircosoft 25 Mio USD in die Kassen von Twitter und damit genug, um in diesem Jahr die Gewinnschwelle zu überschreiten.

Twitter wurde von Kritikern immer wieder vorgehalten, trotz seiner Popularität kein tragfähiges Konzept entwickelt zu haben, wie Umsätze erzielt werden sollen.

Dienstag, 22. Dezember 2009

Nexus One - das erste Handy von Google

Google verschenkte Handys an seine Mitarbeiter und löste damit eine Welle von Spekulationen aus. Während am Wochenende nur wenige Informationen über die Hardware des Nexus One genannten Geräts bekannt waren, sind mittlerweile Kopien des sogenannten Boot-ROMs im Umlauf. Das ist der Chip, in dem das Betriebssystem des Google-Handys gespeichert ist. Laut Medienberichten wurden bereits Detail herausgefunden.

Demnach besitzt das Google-Handy:

  • kombinierten Licht- und Annäherungssensor
  • Beschleunigungssensor
  • Kompass
  • WLAN
  • Geräuschunterdrückungschip
  • 5 Megapixel Kamera mit Autofokus und Blitz
  • 3,7 Zoll großen OLED-Touchscreen (854 x 480 Pixel)
  • HSDPA
  • Android 2.1 Betriebssystem



Montag, 14. Dezember 2009

Google Goggles - die mobile Bilderkennungssuche

Google hat wieder einmal ein neues Feature vorgestellt: Google Goggles. Hierbei handelt es sich um ein System zur mobilen Bildererkennung bzw Bildererkennungssuche.

Ganz einfach mit dem Handy (Android-Software vorausgesetzt) eine Visitenkarte, eine Sehenswürdigkeit, Kunstwerke oder Firmenlogos fotografieren. Google Goggles scant und liefert sämtliche Detailinformationen - also eine Suche ohne Wörter und nur per Bild!

Es ist sogar möglich die Fotos aus einem Urlaub abzufotografieren - Google verrät nun das Motiv.


Mittwoch, 9. Dezember 2009

Zwei Millionen Internetnutzer mehr in Deutschland

Die Zahl der Internetnutzer ist in Deutschland von 27 Millionen Haushalten in 2008 auf 29 Millionen in 2009 angestiegen, so das Statistische Bundesamt.

Damit sind nun 73% der Haushalte online, im Vergleich zu 69% im Jahr 2008.

Davon nuzen 82% (knapp 23 Millionen) einen Breitbandanschluss als Internetzugangsmedium (75% davon mit DSL).

Die tägliche Internetnutzung stiegt ebenfalls um 4% auf 70%.

Personen in der Altersgruppe über 65 Jahre - überwiegend Frauen - sind weniger online zu finden. Ansonsten gibt es kaum Unterschiede in der Nutzung zwischen Mann und Frau.

Dienstag, 8. Dezember 2009

Google real-time search - Echzeitintegration von Social Media

Google legt mal wieder ein schweres Pfund in die Waagschale der Suchmaschinenanbieter: Google real-time search!

Zuerst ist sie im englisch-sprachigem Raum (USA,Kanada, Indien und England) aktiv, im 1.Quartal 2010 folgende andere Sprachen.

Hierzu ist Google eine Partnerschaft mit MySpace und Facebook eingegangen.

Aus über einer Billionen Datenquellen werden die Echtzeit-Ergebnisse schnell verarbeitet. Aus Datenquellen wie: Blogs, Twitter, FriendFeed, Jaiku, MySpace and Facebook.

Die neue Echtzeit-Suche funktioniert auch auf Android und Iphone.

Dienstag, 1. Dezember 2009

Twitter zur Personalakquise

Ein Kommentar in der "WirtschaftsWoche" geht der Frage nach, ob der Kurznachrichtendienst Twitter eine kurzlebige Mode ist oder sich zu einer Kommunikationsform im Netz entwickelt, die bald so etabliert sein wird wie die Angebote von eBay, Amazon, Google oder Facebook. Microsoft und Google, die Twitter-Nachrichten in ihre Suchmaschinen integrieren wollen, glauben an Letzteres. Immer mehr Jungunternehmer stützen ihre Geschäftspläne auf die Dienste von Twitter. Viele filtern die "Tweets" genannten Nachrichten, bereiten sie auf oder übersetzen sie.
Deutsche Unternehmen nutzen soziale Netzwerke und Mikrobloggingdienste vermehrt zur Personalakquise. Unternehmen würden inzwischen auch mit sogenannten Arbeitgeber-Bewertungsportalen wie Kununu offensiver umgehen.