Dienstag, 20. April 2010

Startet Twitter nun endlich durch?

Vier Jahre nach Gründung möchte Twitter nun auch Geld verdienen. So wie es den Anschein hat, soll erst einmal die Twitter-Suche mit Werbung versehen werden. Als nächstes wird bis Ende des Jahres überlegt, welche Werbung per Promoted Tweets verschickt werden kann.

Twitter beschäftigt derzeit 175 Beschäftigte und verarbeitet täglich 600 Millionen Suchanfragen. Derzeit verdient der Microdienst hauptsächlich aus Lizenzverträgen von Yahoo, Microsoft und Google.

Twitter hat seine externen Entwickler zu der erstmalig stattfindenden Konferenz "Chirp" nach San Francisco eingeladen. Twitter hatte sich kurz vor der Konferenz mitten hinein in das Geschäftsfeld seiner Entwickler begeben und ihnen damit direkt Konkurrenz gemacht, da Twitter seine eigene Applikation für den Blackberry herausgebracht, den Entwickler Atebits gekauft und anschließend dessen populäres Twitter-Programm Tweetie verschenkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen