Montag, 25. Oktober 2010

Chef-Ticket auf Facebook - Deutsche Bahn ist überfordert

 

Facebook. Seit dem 25.Oktober ist der Startschuss gefallen - die Deutsche Bahn verkauft das Chef-Ticket ausschließlich via Facebook.

Das Chef-Ticket ist ein Billigticket für 25 Euro und gilt für die 2.Klasse quer durch Deutschland.

Neu ist, das die Deutsche Bahn für diese Aktion voll auf das Web2.0 setzt und damit neue Wege in der Verkaufsstrategie geht. Wenn es nach der Anzahl der Fans geht, ist die neue Strategie der Bahn aufgegangen: Binnen weniger Tage haben über 19000 Fans den "gefällt mir"-Knopf geklickt.

Allerdings haben die Verantwortlichen nicht mit so vielen kritischen Kommentaren gerechnet. Denn kurze Zeit nachdem die Facebookseite online zu erreichen war, hagelt es schon Beschwerden über die Zugverspätungen, Preise und Serviceproblem der Deutschen Bahn. Zusätzlich ist gerade aktuell auch noch das Thema Stuttgart21 in aller Munde und sorgt für zusätzlichen Zündstoff. Über günstige Tickets möchte hier niemand mehr was wissen.

Scheinbar ist die Bahn mit dieser Flut an Kommentaren überfordert! Fragen werden kaum beantwortet und die verärgerten Kunden werden ignoriert. Ein Unternehmen der eine Seite für die Öffentlichkeit im Social Web einrichtet, sollte sich vorher überlegen wie mit Kritik umzugehen sei.

Aktuell regt sich bei Facebook ein Widerstand gegen das Werbevideo und wird als geschmacklos tituliert.

Freitag, 22. Oktober 2010

Aktuell beliebt im Sozial Web: Suttgart 21 und der Facebookfilm

 Screenshot: Facebook

New Social Media - hier die TOP 5 der aktuell beliebten Themen im deutschsprachigem Web 2.0 - ermittelt durch die Firma interactivelabs aus Augsburg:

  • Platz 1: Stuttgart 21
  • Platz 2: Facebook Film - The Social Network
  • Platz 3: Jörg Kachelmann
  • Platz 4: Thilo Sarazzin
  • Platz 5: Rettung der Mienenarbeiter in Chile
Gemessen wurde sechs Wochen lang Beiträge in Blogs, Webseiten, Kommentare, Tweets und Forenbeiträge.

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Facebook: weltweit größtes online-gaming-network

Screenshot: Farmville (Zynga)

Facebook - wer kennt das nicht: Es hagelt Nachbarschaftanfragen und Geschenke von Freunden - das eigene Facebook-Profil ist voll von "braunen Trüffeln" und Anfragen seinem "Nachbarn" zu helfen. Das Ganze nennt sich Social-Gaming ist die spielerische Seite von New Social Media.

Nach den statistischen Auswertungen von "AllFacebook.com"," Neilsen", "Games.com" und "InsiderFacebook" sind 53% aller Facebookuser begeisterte Nutzer der angebotenen Onlinespiele. Das bedeutet: über 265 Millionen User beteiligen sich an Spielen wie Farmville, Poker, Mafia Wars und viele andere.

19% der Befragten gaben an, süchtig zu sein!
20% haben laut Aussage für Upgrades bezahlt!

Erstaunlich ist laut den Auswertungen die Frauenquote von 69%.

Montag, 18. Oktober 2010

Sky Maps - Google greift nach den Sternen

Google Earth wurde nun um den Weltraum erweitert und schon ist Google Sky Maps geboren.

Mit Google Sky Maps können Sie die verschiedensten Himmelsobjekte wie beispielsweise Sterne, Galaxien, Planeten und sogar den Mond betrachten.

Möglich wurde der Griff zu den Sternen durch die Kooperation von Google mit Slooh, einem Unternehmen aus New York.

Freitag, 15. Oktober 2010

Empfehlungsmarketing von Facebook gegen Suchmaschinenergebnisse von Google - wo geht die Reise hin?

Der "gefällt mir" - Button - das Objekt der Begierde

Die Zeichen stehen gut für New Social Media: Mit mehr als 11 Millionen Usern (Tendenz stark steigend) ist Facebook die Nummer 1 in Deutschland. Weltweit sind es über 500 Millionen User, die sich über die Social Media Plattform Inhalte empfehlen. Weltweit haben bereits über 350.000 den "Gefällt mir"-Button auf ihren Webseiten integriert. Ein deutsches Computerspielportal hat gemessen, das neben Google auch Facebook als zweithäufigster Trafficzulieferer eine immer wichtigere Rolle übernommen hat.

Und es geht noch weiter: Erst kürzlich haben Microsoft mit seiner Suchmaschine Bing einen Pakt mit Facebook geschlossen. Demnach sollen in den Suchergebnissen die "Empfehlungen" der Freunde angezeigt werden. Zusätzlich soll es Bestrebungen geben, Facebook noch weiter in die Mobilfunktelefone zu integrieren.

Google hingegen prüft derzeit die Integration von Twitter in den Google-News. So sollen dort die passenden Twittermeldungen von Freunden angezeigt werden.

Fakt ist, das Internet wird viel sozialer und das Online-Marketing sollte dies schnellstens berücksichtigen.

Thomas D und die Deutsche Telekom: New Social Media vom Feinsten


Wenn das nicht "New Social Media" vom Feinsten ist: Thomas D von den "Fantastischen Vier" hat den Hitsong "7 Second" von Neneh Cherry und Youssou N'Dour aus 1994 neu geschrieben und sucht mit der Deutschen Telekom zusammen Sängerinnen und Sänger für das neue emotionale Projekt.

Das ist neu: Die Verbreitung findet ausschließlich auf den New Social Media Plattformen statt. Bereits kurz nach dem Start verzeichnete die Facebook Fanseite von Millionen Voices schon über 3500 Fans - Tendenz stark steigend. Auf YouTube ruft Thomas D zum mitmachen auf.

So funktioniert es: Über die Webseite von Thomas D und der Telekom http://voices.telekom.com/ kann jeder mitmachen. Fünf Songs (Rap und Chorus) stehen den Fans zur Verfügung. Über 100 Beiträge sind bereits aufgenommen und hochgeladen worden. Diese können von registrierten Usern bewertet und sogar per "gefällt mit"-Button über das Facebook-Profil veröffentlicht werden.

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Ganz Deutschland twittert über Stuttgart21

© twitter-trends.de


Stuttgart 21 - ein Thema welches die Gemüther erhitzt, ist nicht mehr nur in Stuttgart und Umgebung ein Thema! Deutschlandweit ist Stuttgart 21 gleich dreimal in den Twittercharts (TOP25) der letzten drei Tage vertreten und zwar mit folgenden #hashtags:
  • s21 (Platz 1)
  • stuttgart (Platz 12)
  • stuttgart 21 (Platz 24)
Platz 2 belegen die Popstars.

Montag, 11. Oktober 2010

Youtube-Video: Wenn das kein Marketing ist

Youtube ist eine der wichtigsten New Social Media Plattformen für den Businessbereich.

Allerdings kommt es auf die Kreativität an, und die philippinischen Airline Cebu Pacific bewiesen:

Tanzende Stewardessen mit Hüftschwung, die vor dem Start der Maschine beim Sound von Lady Gaga die Sicherheit erklären. Eine Passagier filmte diese Tanzdarbietung und veröffentlichte das Video auf Youtube.

Das über siebenmillionfach aufgerufene Video ist beste Werbung für die Fluglinie und lustig zugleich.

Google mischt die Autoindustrie auf

Der Internetriese Google geht schon seit längerer Zeit andere Wege und ist  nicht nur eine Internet-Suchmaschine. In den USA ist Google bereits auf dem Strommarkt aktiv, startet in Kürze Google TV, bietet eine kostenlose Navigation an, hat einen eigenen Software Marktplatz und startet nun in das neue Zeitalter von computergesteuerten Autos.

Die Bemühungen der Autoindustrie hierzulande hinken trotz gemeldete Erfolge aus den letzten Tagen noch gewaltig zurück. So wurde im Projekt "Stadtpilot" von der TU Braunschweig das Fahrzeug "Leonie" entwickelt, welches bis 60 km/h schnell auf einer zweispurigen Straße erreichte.

Google hingegen testet bereits sieben Fahrzeuge seit einem halben Jahr mit wesentlich besseren Erfolgen und hat bereits ca. 225000 km Erfahrung. Dabei seien diese auch bereits über den Hollywood Boulevard gefahren und haben sogar die Golden Gate Bridge überquert, so Entwickler Sebastian Thrun.


Samstag, 9. Oktober 2010

Facebook - neues Feature "Facebook Groups"

Mit Facebook Groups erweitert die New Social Media Plattform ihr Angebot speziell für z.B. einen Verein, einem Freundeskreis oder der Familie.

Mit Facebook Groups ist es möglich innerhalb der Facebook Community kleinere Gruppen anzulegen, indenen man nur mit Einladung einen Zugang erhält. Außerdem sind diese Gruppen auf 250 Mitglieder beschränkt.

Innerhalb dieser "persönlichen" Gruppen ist es möglich das Bilder, Videos sowie Dokumente ausgetauscht werden. Zusätzlich steht eine Chatfunktion zur Verfügung.

Freitag, 8. Oktober 2010

Facebook, die bedeutenste New Social Media Plattform

Facebook bricht sämtliche Rekorde - weltweit!


Hier die Übersicht der TOP 5 Länder - bezogen auf die Facebook User:

  1. United States     140 475 700 
  2. Indonesia           27 953 340
  3. United Kingdom 27 815 540 
  4. Turkey               22 943 100
  5. France               19 378 200
Die große Frage: Wo ist Deutschland gelandet? Mit 11 930 520 Usern rangiert Deutschland auf Platz 11 der Weltrangliste.

Hier die deutsche Facebook Entwicklung der letzten 6 Monate:


Im Alterschnitt teilen sie die 18-24 jährigen sowie die 25-34 jährigen den Spitzenplatz mit je 29%

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Social Media in der Industrie


Gemäß einer neuen Studie von www.i-fom.de ist Social Media heute bereits ein effektiver Baustein im Marketing geworden.

Das Onlineinstitut analysierte über 14000 Tweets (Twitter-Updates), 14000 Blogpostings, 5000 Video auf YouTube, 5000 Postings in Foren und 800 Social-Media-Accounts. Dabei reduzierten sich die Onlineaktivitäten auf drei wesentliche Plattformen: Twitter, Facebook und YouTube.

Bei Twitter beispielsweise verdoppelten sich die Follower alleine in drei Monaten.

Immer mehr Unternehmen suchen nach Kommentaren über ihre Produkte auf den Social Media Plattformen. Dort sind häufig Anregungen und neue Ideen von Kunden zu finden. Autohersteller wie Daimler oder  BMW ruft sogar Facebook-Mitglieder in Wettbewerben dazu auf, Autos zu gestalten. Bei Daimler haben so 10.000 Nutzer innerhalb von 50 Tagen Vorschläge für das Design eines smarts eingereicht.