Freitag, 15. Oktober 2010

Empfehlungsmarketing von Facebook gegen Suchmaschinenergebnisse von Google - wo geht die Reise hin?

Der "gefällt mir" - Button - das Objekt der Begierde

Die Zeichen stehen gut für New Social Media: Mit mehr als 11 Millionen Usern (Tendenz stark steigend) ist Facebook die Nummer 1 in Deutschland. Weltweit sind es über 500 Millionen User, die sich über die Social Media Plattform Inhalte empfehlen. Weltweit haben bereits über 350.000 den "Gefällt mir"-Button auf ihren Webseiten integriert. Ein deutsches Computerspielportal hat gemessen, das neben Google auch Facebook als zweithäufigster Trafficzulieferer eine immer wichtigere Rolle übernommen hat.

Und es geht noch weiter: Erst kürzlich haben Microsoft mit seiner Suchmaschine Bing einen Pakt mit Facebook geschlossen. Demnach sollen in den Suchergebnissen die "Empfehlungen" der Freunde angezeigt werden. Zusätzlich soll es Bestrebungen geben, Facebook noch weiter in die Mobilfunktelefone zu integrieren.

Google hingegen prüft derzeit die Integration von Twitter in den Google-News. So sollen dort die passenden Twittermeldungen von Freunden angezeigt werden.

Fakt ist, das Internet wird viel sozialer und das Online-Marketing sollte dies schnellstens berücksichtigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen