Montag, 11. Oktober 2010

Google mischt die Autoindustrie auf

Der Internetriese Google geht schon seit längerer Zeit andere Wege und ist  nicht nur eine Internet-Suchmaschine. In den USA ist Google bereits auf dem Strommarkt aktiv, startet in Kürze Google TV, bietet eine kostenlose Navigation an, hat einen eigenen Software Marktplatz und startet nun in das neue Zeitalter von computergesteuerten Autos.

Die Bemühungen der Autoindustrie hierzulande hinken trotz gemeldete Erfolge aus den letzten Tagen noch gewaltig zurück. So wurde im Projekt "Stadtpilot" von der TU Braunschweig das Fahrzeug "Leonie" entwickelt, welches bis 60 km/h schnell auf einer zweispurigen Straße erreichte.

Google hingegen testet bereits sieben Fahrzeuge seit einem halben Jahr mit wesentlich besseren Erfolgen und hat bereits ca. 225000 km Erfahrung. Dabei seien diese auch bereits über den Hollywood Boulevard gefahren und haben sogar die Golden Gate Bridge überquert, so Entwickler Sebastian Thrun.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen