Montag, 22. November 2010

Suchmaschinen in Deutschland - Yahoo verliert weiter Boden

Quelle: webhits.de Stand 22.11.2010

Die aktuelle Suchmaschinenabfragen in Deutschland zeigen kaum Veränderungen bei den Marktanteilen der Suchmaschinen.

Die Suchmaschine Google ist nachwievor die Nummer 1 in Deutschland mit 89,8%.


Die Suchmaschine Yahoo - setzt die Suchmaschine Bing ein - verliert in den letzten drei Monaten 0,3% Marktanteil, ein Erlust von über 13%.

Microsoft mit seiner Search-Engine Bing konnte 0,2% gut machen, ein Zuwachs von knapp 8,7% Marktanteil.

Da die Suchmaschine ASK nicht mehr weiterentwickelt wird, liegt die Zukunft im Prinzip nur noch an zwei große Suchmaschinentechnologien: Google und Bing.

Die Google-Technologie findet Einsatz bei: Google, T-Online und AOL = Markteinteil von 92,4%
Die Bing-Technologie findet Einsatz bei: Bing, Facebook und Yahoo = Marktanteil von 4,6%


Details:

Google 89,8%
Yahoo 2,3%
Bing 2,3% 
T-Online 2,0%
ask.com 0,7%
AOL 0,6%
andere 2,93%

Dienstag, 9. November 2010

Twitter und Facebook wachsen genauso schnell


Der Nachrichtendienst Twitter wurde im Jahr 2006 als Nebenprojekt gegründet und hatte im Jahr 2007 um die 503.000 Nutzer - im Jahr 2009 waren es bereits 58 Millionen Tweetbegeisterte.

Im Jahr 2010 steigerte Twitter die Fangemeinde deutlich:
April = 70 Millionen
September = 145 Millionen
Ende Oktober = 175 Millionen - bei diesen Zuwachsdaten liegen Twitter und Facebook gleich auf.

Bei diesen Steigerungsdaten ist es gut möglich das Twitter zur Jahreswende die 200 Millionengrenze knacken kann. Für den Erfolg wird das neue Design von Twitter gemacht..

Montag, 8. November 2010

Rockmelt, der neue New Social Media - Browser

Im Zeitalter des neuen Internets im New Social Media-Umfeld wurde kürzlich ein neuer Internet-Browser entwickelt, der letzte Nacht als Betaversion online startete.

Mit Rockmelt können sämtliche New Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter und Co integriert werden. Funktionell und sehr bedienerfreundlich lassen sich mit dem neuen Browser bequem Links und Fotos teilen.

Ob der neue Browser gegenden Internet Explorer (Mikrosoft), Chrome (Google), Firefox (Mozilla) und Safari (Apple) eine Chance hat, wird sich zeigen. Jedoch herrscht derzeit sehr großes Aufsehen bezüglich Rockmelt.

Mittwoch, 3. November 2010

Facebook Places - Wer, was, wann und jetzt wo

Facebook Places - jetzt macht ein ortsbasierender Dienst Sinn!

Die bisherigen lokalen Dienste Google Laditute, Gowalla und Foursquare waren nur Vorreiter.

Facebook ist aufgrund seiner über 500 Millionen User (Tendenz stark stiegend) mit Facebook Places automatisch Marktführer.

Facebook Places funktioniert grundsätzlich nur mobil, d.h. per Facebook Anwendung für iPhone oder per Webseite touch.facebook.com

Facebook Places lässt sich privat als auch im Business nutzen.

Privat: Nun ist möglich festzustellen, welcher der Facebook Freunde sich in der Nähe aufhalten und ein Treffen womöglich einfacher.
Zusätzlich können dem Ort eine Beschreibung/Bild hinterlassen werden - vielleicht eine Geschichte oder Informationen die für Ortsfremde interessant sein können, oder der Nachwelt.

Business: Hier sind bereits einige Promotion-Kampagnen in den USA gelaufen:
Eine mobile Imbissstube hat eine Belohnung in Zusammenarbeit mit Nike ausgelobt, wenn der über Twitter herausgefundene Standort herausgefunden wurde und danach vorort eingelockt wurde. Andere Firmen geben 15% Rabatt aufs "Login".

Aber auch Dienstleistungen lassen mit Facebook Places promoten für z.B. Hotels, Restaurants oder sogar Personalrekrutierung.



 

Das macht Facebook Places zu einem der wichtigen und mächtigsten New Social Media Dienste überhaupt.

Dienstag, 2. November 2010

Google Streetview in Deutschland ist online


Google hat seinen Dienst Google Streetview nun auch in Deutschland freigeschaltet.

Erst ein paar Stunden online, sind die ersten deutschen Städte und Landschaften online zu begutachten. Als erste Stadt ist Oberstaufen im Allgäu freigeschaltet worden, die den umstrittenen Dienst unterstützt haben. Mehr als 250.000 Deutsche haben sich in den letzten Monaten gegen die Aufnahme in Streetview ausgesprochen.

Besuchen Sie einige schöne Plätze und Sehenswürdigkeiten in deutschen Städten wie z. B. Berlin, Hamburg oder Oberstaufen mit Street View.

Oder unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Fußballstadien Deutschlands

Googlesuche nun mit lokalen Suchergebnissen

Die Suchmaschine Google erweitert die Suchergebnisse und zeigt nun lokale Angebote an. Das neue Feature Place Search zeigt kurzem Suchergebnisse aus der direkten Umgebung an.


In Google Place Search können jedoch nur Suchergebnisse angezeigt werden, die vorher eingetragen wurden. Für einen Branchenbuch ist ein lokaler Google Eintrag nötig.