Mittwoch, 3. November 2010

Facebook Places - Wer, was, wann und jetzt wo

Facebook Places - jetzt macht ein ortsbasierender Dienst Sinn!

Die bisherigen lokalen Dienste Google Laditute, Gowalla und Foursquare waren nur Vorreiter.

Facebook ist aufgrund seiner über 500 Millionen User (Tendenz stark stiegend) mit Facebook Places automatisch Marktführer.

Facebook Places funktioniert grundsätzlich nur mobil, d.h. per Facebook Anwendung für iPhone oder per Webseite touch.facebook.com

Facebook Places lässt sich privat als auch im Business nutzen.

Privat: Nun ist möglich festzustellen, welcher der Facebook Freunde sich in der Nähe aufhalten und ein Treffen womöglich einfacher.
Zusätzlich können dem Ort eine Beschreibung/Bild hinterlassen werden - vielleicht eine Geschichte oder Informationen die für Ortsfremde interessant sein können, oder der Nachwelt.

Business: Hier sind bereits einige Promotion-Kampagnen in den USA gelaufen:
Eine mobile Imbissstube hat eine Belohnung in Zusammenarbeit mit Nike ausgelobt, wenn der über Twitter herausgefundene Standort herausgefunden wurde und danach vorort eingelockt wurde. Andere Firmen geben 15% Rabatt aufs "Login".

Aber auch Dienstleistungen lassen mit Facebook Places promoten für z.B. Hotels, Restaurants oder sogar Personalrekrutierung.



 

Das macht Facebook Places zu einem der wichtigen und mächtigsten New Social Media Dienste überhaupt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen